Mitarbeiterbefragungen und die ASchG Evaluierung: Von Äpfeln und Birnen

Mitarbeiterbefragungen und die Evaluierung psychischer Belastung (ASchG Evaluierung) im Vergleich: Kleinunternehmen erleben es häufig als lästige neue Pflicht. Großunternehmen, aufgrund bestehender Mitarbeiterbefragungen, häufig mit Unverständnis. Vergleicht man hier Äpfel mit Birnen? Oder ist am Ende des Tages nur das „Obst“ das zählt?

Top-Management und Mitarbeiterbefragung: Welche Rolle spielen Vorstand und Co?

Dass das Top-Management eine wichtige Funktion im Zuge einer Mitarbeiterbefragung hat, ist eigentlich selbstredend. Aber welche Rolle hat das Top-Management genau, bzw. welche Rolle sollte es haben? 

Die agile Mitarbeiterbefragung

Über wenige Begriffe wird so breit diskutiert wie über jenen der Agilität. Man spricht davon, dass Führungskräfte agiler führen sollten, dass agiles Projektmanagement zeitgemäß ist und die Agilität ganzer Organisationsstrukturen zunehmen sollte. Und in der Organisationsentwicklung? Was braucht es um eine agile Mitarbeiterbefragung umzusetzen?

5 No-Go-Fragen, die Sie niemals in einer Mitarbeiterbefragung stellen sollten

Gerade weil Mitarbeiterbefragungen in Unternehmen so breite Verwendung finden, findet man auch viele schlechte Beispiele, die Zeit und Geld nicht wert sind. Was sind die No-Go-Fragen, die Sie in einer Mitarbeiterbefragung tunlichst vermeiden sollten?

Sind Mitarbeiterbefragungen noch zeitgemäß?

Mitarbeiterbefragungen sind Klassiker im Methodenrepertoire vieler Personalabteilungen. Es gibt sie seit zumindest 40 Jahren in ähnlicher Art und Weise. Und nach Branchenstudien führen sie 80-90% aller Großunternehmen im DACH-Raum mehr oder minder regelmäßig durch (vgl. Frieg/Hossiep). Aber sind Mitarbeiterbefragungen überhaupt noch zeitgemäß?

Arbeitszufriedenheit steigern. Aber wie?

Die Arbeitszufriedenheit im eigenen Unternehmen zu steigern, ist für viele Unternehmen ein wichtiges Ziel der Personalarbeit. Denn erfolgreiche Unternehmen benötigen auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sich in der Arbeit wohl fühlen und täglich ihr Bestes geben. Man möchte zufriedene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Aber wie steigert man eigentlich Arbeitszufriedenheit?

Das perfekte Intervall für Mitarbeiterbefragungen

Auch wenn Mitarbeiterbefragungen zu den Standardinstrumenten der Personal- und Organisationsentwicklung zählen, stellt sich nach wie vor die Gretchenfrage: Wie häufig und in welchem Intervall sollte man Mitarbeiterbefragungen im Unternehmen durchführen? Die Antwort auf diese Frage haben wir Ihnen zusammengestellt.

Meet the Team: Nikola Kroulíková

Nikola Kroulíková ist Digital Marketing Managerin. Als Soziologin, zertifizierte Projektmanagerin und Webdesignerin setzt sie ihr soziales und digitales Know-How perfekt und passgenau bei vieconsult um. Mit ihrer kreativen, strukturierten Vorgehensweise und Hands-On-Mentalität treibt sie vieconsult voller Energie voran und verleiht unserem Online-Auftritt das gewisse Extra.

Rücklaufquoten in Mitarbeiterbefragungen steigern

Mitarbeiterbefragungen zählen zu den Standardinstrumenten der Personalarbeit. Studien gehen davon aus, dass 8 von 10 Großunternehmen in regelmäßigen Abständen Mitarbeiterbefragungen durchführen. Der Rücklauf fällt dabei zwischen Unternehmen sehr unterschiedlich aus: Von niedrigen 20% bis hohen 80%. Aber was sind bei Mitarbeiterbefragungen die Kernpunkte für mehr Rücklauf?

Personalkennzahlen und Mitarbeiterbefragungen

Mitarbeiterbefragungen zählen zu den Standardinstrumenten der Personalarbeit. Ein häufiges Ziel ist es dabei, einen oder mehrere Index-Werte als Personalkennzahlen darzustellen. Was spricht aber eigentlich für oder gegen einen Index-Wert als Personalkennzahlen aus Mitarbeiterbefragungen?

vie wish you a merry xmas!

Das gesamte Team von vieconsult wünscht Ihnen – nach einem außergewöhnlichen 2020 – eine frohe Weihnachtszeit und geruhsame Tage im Kreis Ihrer Familie. Egal ob Kunde, Lieferant oder Partner – wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit im neuen Jahr!

COVID19 als Organisationsentwickler

Das Jahr 2020 hat viel Veränderung in die Arbeitswelt gebracht. Aus vielen (guten) Gründen betrachten wir COVID19 dabei als eine Quelle der Veränderung bzw. einen Beschleuniger der Veränderung. Und meistens blicken wir auf COVID19 dabei als unangenehmes, leidbringendes Ereignis.

Was aber wenn wir das Virus mal anders betrachten: Als Organisationsentwickler!

Meet the Team: Verena Sammer

Verena Sammer ist Projektmanagerin für MitarbeiterInnenbefragungen. Als Kultur- und Sozialanthropologin schaut Verena ganz besonders unter die Oberfläche der (organisations-) kulturellen Arbeitswelt. Mit ihrem Augenmerk auf kommunikative und unternehmerische Strukturen und Muster ergänzt sie als systemische Coach und Organisationsentwicklerin das vieconsult-Team wunderbar. 

Merry Christmas! - vieconsult feiert virtuell!

Auf die Weihnachtsfeier Covid19-bedingt verzichten? Hmm. Wir hatten trotz allem Lust auf eine nette Weihnachtsfeier und haben uns letzten Freitag wie so viele andere heuer auch einfach virtuell getroffen. Virtuelle Feier = fad?  Nicht bei uns!

Feedback lernen und aus Feedback lernen

Feedback ist wichtig um zu lernen. Feedback ist ein Katalysator um zu lernen. Ohne Feedback kein Lernen. Diese oder andere Sätze liest und hört man häufig. Aber warum eigentlich ist Feedback so wichtig? Und wie lernt man eigentlich aus Feedback?

10 Tipps für Ihre erfolgreiche Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragungen zählen zu den Standardinstrumenten der Personalarbeit. Studien gehen davon aus, dass 8 von 10 Großunternehmen in regelmäßigen Abständen Mitarbeiterbefragungen durchführen – verpflichtende Evaluierungen psychischer Belastungen nicht eingerechnet.