Burnout am Arbeitsplatz: Das sollten Sie (als Arbeitgeber) wissen

Burnout am Arbeitsplatz – ein Zustand der totalen psychischen und physischen Erschöpfung, der seinen Ursprung in Arbeitsbedingungen sowie perfektionistischer Arbeitsweise findet und mit ernstzunehmenden gesundheitlichen Folgen aber auch Kosten einhergeht. Wir geben hilfreiche Tipps zur Früherkennung – nicht nur für Arbeitgeber. Jetzt lesen!

Wann und wie oft sollte eine Mitarbeiterbefragung stattfinden?

Auch wenn Mitarbeiterbefragungen zu den Standardinstrumenten der Personal- und Organisationsentwicklung zählen, stellt sich nach wie vor oft folgende Frage: Wann und wie oft sollte man eine Mitarbeiterbefragung im Unternehmen durchführen? Die Antwort bringen wir in diesem Artikel.

Mitarbeiterumfrage durchführen: 5 Tipps für höhere Response-Rate

Die Ziele einer Mitarbeiterbefragung bestehen hauptsächlich darin Perspektiven der Belegschaft zu erheben, abzubilden und im weiteren Verlauf zur Unternehmensentwicklung einzusetzen. Das Erreichen dieser Ziele ist jedoch im ersten Schritt von der Teilnahme der Mitarbeitenden abhängig. Wir zeigen, wie Sie Ihre nächste Mitarbeiterumfrage durchführen können und mit 5 einfachen Tipps die Response-Rate erhöhen.

Das sind die 10 häufigsten Fehler in einer Mitarbeiterbefragung

Was sollten Sie auf gar keinen Fall tun, wenn Sie eine Mitarbeiterbefragung in Ihrem Unternehmen durchführen? Wir haben die 10 häufigsten Fehler der Planung, Durchführung und Auswertung einer Mitarbeiterbefragung kompakt und hilfreich für Sie zusammengestellt. So wird Ihre nächste Befragung zu einem Erfolg!

Mitarbeiterumfrage in Krisenzeiten

Die Pandemie, wirtschaftliche Notlagen und politische Wendepunkte stellen Organisationen sowie Führungskräfte weltweit vor Herausforderungen, die das Feedback von Mitarbeitenden umso wichtiger machen. Sind Mitarbeiterumfragen in Krisenzeiten sinnvoll? Wir sagen: Ja, wenn die Art der Befragung passt. Lesen Sie, welche Anpassungen Ihre Mitarbeiterumfrage in und nach der Krise braucht und wieso der Pulse Survey gerade jetzt die richtige Wahl für Sie sein könnte!

Digitaler Stress: So gestalten Sie gesunde Arbeitsplätze

Ungelesene E-Mails, ständige Erreichbarkeit und technische Störungen im Homeoffice? Das sind einige Gründe für digitalen Stress. Die hybride Arbeitswelt kann durch komplexe Anforderungen zu einer echten Herausforderung werden. Gesundheitspsychologin und Employee Experience-Expertin Lisa Aigner erklärt, welche Belastungen bei der digitalen Arbeit aufkommen können und wie man gesunde Arbeitsplätze schafft.

Mitarbeiterbefragung und Evaluierung psychischer Belastung: Der Unterschied

Ist die ASchG-Evaluierung ein eigenständiges Befragungsinstrument oder doch nur eine erweiterte Mitarbeiterbefragung? Erfahren Sie alles über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Mitarbeiterbefragung und Evaluierung psychischer Belastungen. Jetzt lesen!

Arbeitszufriedenheit - Definition, Formen und Auswirkungen

Studien belegen, dass Arbeitszufriedenheit ein wichtiger Faktor ist, wenn es darum geht, eine optimale Mitarbeiterbindung im Unternehmen zu etablieren. Ganz zu schweigen von den wesentlichen Auswirkungen auf Leistung, Engagement und Resilienz von Mitarbeitenden. Höchste Zeit, sich der Definition von Arbeitszufriedenheit zu widmen.

Datenschutz bei vieconsult: Interview mit Fabienne Schmitt

Mitarbeiterbefragungen, Arbeitsplatzevaluierungen und 360-Grad-Feedbacks bauen auf Anonymität und Vertraulichkeit. Deshalb ist das Thema „Datenschutz“ für vieconsult auch besonders wichtig! Im Interview erklärt unsere externe Datenschutzbeauftragte Fabienne Schmitt, worauf es beim Datenschutz und der praxisnahen Umsetzung der DSGVO wirklich ankommt!

Warum Mitarbeiterbefragungen wichtig sind

Regelmäßige Befragungen gehören in vielen Unternehmen zum festen Inventar. Aber sind Mitarbeiterbefragungen in Zeiten von Homeoffice, New Work und Digitalisierung überhaupt noch zeitgemäß? Wir finden: Ja, sogar mehr denn je! Wir erklären, warum Mitarbeiterbefragungen auch heutzutage noch wichtig sind.

Diese Vorteile bringt die Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Die Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz ist mehr als nur eine gesetzliche Verpflichtung – sie hilft bei der Organisationsentwicklung und birgt Veränderungspotenzial. Erfahren Sie, wie Sie die Arbeitsplatzevaluierung für die Weiterentwicklung Ihres Unternehmens nutzen können!

Das Top-Management und seine Rolle bei der Mitarbeiterbefragung

Dass das Top-Management eine wichtige Funktion bei Mitarbeiterbefragungen hat, ist selbstverständlich. Aber welche Rolle(n) sollte es einnehmen, damit eine Mitarbeiterbefragung erfolgreich durchgeführt werden kann? Erfahren Sie mehr!

New Work: Die Transformation mit dem Mitarbeiterfeedback starten

New Work – der Megatrend der Arbeitswelt, der traditionelle Prozesse aufbricht und altbekannte Strukturen umkrempelt. Aber was versteht man konkret unter dem Konzept „New Work“? Diese Frage haben wir für Sie beantwortet und geben einen praxisnahen Überblick zu den wichtigsten New Work Maßnahmen, die Ihr Unternehmen erfolgreich transformieren!

Mitarbeiterbefragung: Leitfaden zur Konzeption

Sie wollen eine Mitarbeiterbefragung durchführen, wissen jedoch nicht, worauf Sie bei der Planung achten sollen? Die Lösung? Unser Leitfaden für die Konzeption Ihrer Mitarbeiterbefragung. Profitieren Sie von unseres Expertentipps und führen Sie Ihr Befragungsprojekt zum Erfolg!

Checkliste: Evaluierung psychischer Belastungen – Durchführung leicht gemacht!

Kostenlose Checkliste zum Download: Der ultimative Leitfaden für die Arbeitsplatzevaluierung nach den Grundsätzen des ASchG. Führen Sie die Evaluierung psychischer Belastungen zum Erfolg und entdecken Sie die wirkungsvollen Tipps und Empfehlungen unserer Gesundheitspsychologin und Consultant Lisa Aigner!

Personalkennzahlen als Indizes in Mitarbeiterumfragen

Mitarbeiterbefragungen zählen zu den Standardinstrumenten der Personalarbeit und verfolgen häufig das Ziel, komplexe Themengebiete zu erheben. Sogenannte Indizes können dabei behilflich sein, indem sie Einzelindikatoren innerhalb von Befragungsprojekten zusammenfassen. Klingt gut – aber was spricht praktisch für oder gegen die Berechnung von Indexwerten in Mitarbeiterumfragen?