In guten wie in schlechten Tagen!

Aktuell bleibt in vielen Unternehmen kein Stein auf dem anderen. Das berufliche Miteinander, die tägliche Kommunikation, die privaten Kontakte und viele andere Aspekte mehr haben sich in wenigen Tagen drastisch verändert. Umso mehr ist es wichtig die Stimmung Ihrer Belegschaft im Blick zu haben und hinzuhören, wo Probleme oder Befürchtungen liegen. Wie helfen Ihnen dabei! Kostenlos!

Agile Aufarbeitung von Mitarbeiterbefragungen - Fachartikel im Excellence Blog der Quality Austria Teil 3

In Teil 3 der Artikelreihe „Mitarbeiterbefragungen und Agilität“ geht es um die agile Aufarbeitung von Mitarbeiterbefragungen.

Sinnvolle Maßnahmen nach einer Mitarbeiterbefragung: Von agilen Prinzipien lernen

Agilität in Mitarbeiterbefragungen messen - Fachartikel im Excellence Blog der Quality Austria Teil 2

Agilität tut auch einer Mitarbeiterbefragung gut – das finden Gerd Beidernikl und Victoria Grothe, Geschäftsführer bzw. Projektmanagerin bei vieconsult. In Teil 2 der Artikelreihe stehen die Items einer Mitarbeiterbefragung auf dem Prüfstand.

Datenquelle oder Datenfriedhof?

Mitarbeiterbefragungen sind in vielen Unternehmen jährliche Regelinstrumente. Dennoch beäugen Mitarbeiter, Betriebsräte, ja sogar Führungskräfte die Befragungsprojekte oft skeptisch. Der Nutzwert wird in Frage gestellt. Wertvolle Datenquelle oder gruseliger Datenfriedhof: Wie sieht Ihre Mitarbeiterbefragung aus?

Was bitte ist denn Employee Experience?

Es gibt phasenweise immer mal wieder Schlagworte (oder Buzzwords?!), die einem in der Personalisten-Szene ständig begegnen. Das Wort der Stunde ist häufig „Employee Experience“. Was aber versteckt sich hinter diesem Anglizismus? Und vor allem: wie kann ich mir diesen Begriff in meiner eigenen Personalarbeit zu Nutze machen?

Mitarbeiterbefragungen agiler gestalten - Fachartikel im Excellence Blog der Quality Austria

Agilität tut auch einer Mitarbeiterbefragung gut – das finden Gerd Beidernikl und Victoria Grothe, Geschäftsführer bzw. Projektmanagerin bei vieconsult. Nach dem Motto „To get things done“ zeigen die beiden Autoren im aktuellen Beitrag des Excellence Blog der Quality Austria, wie auch Ihre Mitarbeiterbefragung agiler wird.

Das Top-Management als Teil einer Mitarbeiterbefragung

Der Sommer ist da. Der Herbst steht vor der Türe. Und Herbst ist in vielen Unternehmen Saison für Mitarbeiterbefragungen. Dass das Top-Management eine wichtige Funktion im Zuge von Mitarbeiterbefragungen hat, ist eigentlich selbstredend. Aber welche Rolle ist dies genau?

Von Äpfeln und Birnen

Mitarbeiterbefragungen und die Evaluierung psychischer Belastung im Vergleich: Kleinunternehmen erleben es häufig als lästige neue Pflicht. Großunternehmen, aufgrund bestehender Mitarbeiterbefragungen, häufig mit Unverständnis. Vergleicht man hier Äpfel mit Birnen? Oder ist am Ende des Tages nur das „Obst“ das zählt?

5 Fragen, die Sie niemals in einer Mitarbeiterbefragung stellen sollten

Gerade weil Mitarbeiterbefragungen in Unternehmen so breite Verwendung finden, findet man auch viele schlechte Beispiele, die Zeit und Geld nicht wert sind. Welche Fragen sollten Sie in einer Mitarbeiterbefragung tunlichst vermeiden?

Frühjahrsmüdigkeit ja. Befragungsmüdigkeit nein!

Mitarbeiter-Umfragen sollen Mitarbeiter einbeziehen und deren Meinungen berücksichtigen. Wenn man sie mit dem Befragungsvorhaben erreicht und zur Beteiligung bewegen kann. Wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus? Herrscht Befragungsmüdigkeit?

Agilität in Mitarbeiterbefragungen

Über wenige Begriffe wird so breit diskutiert wie über jenen der Agilität. Man sprich davon, dass Führungskräfte agiler führen sollten, dass agiles Projektmanagement zeitgemäß ist und die Agilität ganzer Organisationsstrukturen zunehmen sollte. Aber was bedeutet dies eigentlich für Mitarbeiterbefragungen?

Mitarbeiterbefragungen evaluieren anhand von 4 Stufen im Kirkpatrick Modell

Mitarbeiterbefragungen kosten Zeit und Geld. Und Zeit ist ebenso Geld. Entsprechend steht die Frage im Raum, wie man als Personalist die Wirksamkeit einer Mitarbeiterbefragung und die in deren Rahmen gesetzten Maßnahmen auch evaluieren kann.

Alle Jahre wieder - die unmotivierte Mitarbeiterwelt

Kennen Sie auch die bekannte Gallup-Studie nach der weltweit nur 10-20% der Arbeitnehmer „Engaged“ sind und der weitaus größere Teil „Dienst nach Vorschrift“ tut? Ja? Und haben Sie sich je gefragt warum die Ergebnisse jedes Jahr gleich ausfallen? Ich mich schon. Daher schreibe ich einfach mal einen Artikel darüber.

Arbeitszufriedenheit steigern. Aber wie?

Eine hohe Arbeitszufriedenheit im eigenen Unternehmen zu erreichen ist für viele Unternehmen ein wichtiger Indikator der Personalarbeit. Denn erfolgreiche Unternehmen benötigen auch Mitarbeiter, die sich in der Arbeit wohl fühlen und täglich ihr Bestes geben. Man möchte zufriedene Mitarbeiter. Aber wie fördert man eigentlich Zufriedenheit?

Was macht eine Befragung zu einer ASchG-Evaluierung?

Die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen ist seit längerer Zeit gesetzliche Anforderung für alle Unternehmen in Österreich. Dennoch werde ich bis heute von Unternehmen immer wieder gefragt, was denn eigentlich eine Befragung zu einer Evaluierung psychischer Belastungen nach dem ASchG macht. Grund genug einen kurzen Artikel darüber zu schreiben.