Von "Know-How" zu "Can-do"

Egal ob es sich um ein 360° Führungsfeedback oder um eine Mitarbeiterbefragung handelt: Die Befragung ist immer nur der Auftakt des nachfolgenden Veränderungsprozesses.

Eine Befragung sollte der Energieimpuls sein, welcher die Kommunikation in einer Organisation auslöst und den Stein ins Rollen bringt. Klingt einfach, ist es aber nicht immer, da oft Hürden bestehen.

Egal um welche Hürden es sich dreht: Wir sind erfahrene Entwicklungsbegleiter für Ihre Feedback-Empfänger. Transfergespräche haben sich als erfolgreiches Instrument zur Unterstützung erwiesen.

Mögliche Hürden im Aufarbeitungsprozess:

  • Das Feedback überrascht Führungskräfte und macht sie emotional betroffen.
  • Die Ergebnisse in Verhaltensänderungen zu „übersetzen“ führt zu Überforderung.
  • Die Trennung von Relevantem und Irrelevantem kann nicht klar vollzogen werden. Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.
  • Es fehlt ein neutrales Gegenüber, um die eigenen blinden Flecken zu erkennen.

 

1:1 Transfergespräche

Transfergespräche finden meist nach einem 360° Führungsfeedback statt und sind ca. 90-minütige, bilaterale Gespräche zwischen einem Feedback-Empfänger und einem Berater von vieconsult. Dabei werden …

  • … die individuellen Ergebnisse gesichtet und diskutiert.
  • … die Ergebnisse mit der jeweiligen Führungskraft reflektiert und priorisiert.
  • … die Handlungsoptionen der Führungskraft abgeleitet und gewichtet.
  • … die nächsten Schritte definiert und konkret geplant.

Transfergespräche nutzen Coachingtechniken, sind aber von klassischen Coaching-Prozessen abzugrenzen. Sie sind, im Gegensatz zu regelmäßigen Coachingeinheiten, nur einmalige Interventionen und haben einen höheren Grad an vorgegebener Struktur.

Tipps für Ihre Praxis

Die Vielfalt an Möglichkeiten, sich mit den Ergebnissen eines 360° Führungsfeedbacks zu beschäftigen, ist groß. Wie Sie die Ergebnisse aufarbeiten, muss zum konkreten Anlassfall und zu Ihrem Unternehmen passen. Dass Sie es aber prinzipiell tun, ist anzuraten. Die wichtigsten Varianten, um an den Ergebnissen eines 360° Feedbacks zu arbeiten, haben wir Ihnen in einem Artikel zusammengestellt.

DOWNLOAD FACHARTIKEL

Ergänzend oder auch alternativ

Interne Coaches

Häufig hören wir die Frage: „Können wir die Transfergespräche nicht auch selbst durchführen?“. Die Antwort ist ein klares „Ja, aber…“.

Natürlich können Transfergespräche auch intern abgewickelt werden. Die Praxis zeigt jedoch, dass die Akzeptanz von externen Transfergesprächen höher ausfällt. Sollten Sie sich für eine interne Abwicklung entscheiden, sollten Ihre Berater über ausgeprägtes Wissen im Bereich Coaching-Techniken sowie über Know-how in der Führungskräfteentwicklung verfügen. Um Ihr HR-Team oder Ihre Führungskräfteentwickler für Transfergespräche zu qualifizieren, bietet vieconsult spezielle Qualifizierungsworkshops an.

Schriftliche Leitfäden

Neben bilateralen Gesprächen empfehlen wir die Verwendung von schriftlichen Handlungsleitfäden, die direkt in die Ergebnisberichte integriert sind. In diesen kompakten Begleitdokumenten werden Führungskräfte anhand von Coaching-Fragen und Übungen schrittweise durch die Bearbeitung der Ergebnisse geführt.

Die Verwendung solcher Leitfäden kann eine effektvolle Ergänzung im Portfolio der Unterstützungsinstrumente sein und die verbindliche Planung von Folgeschritten fördern.

Bundesrechenzentrum

  • Kategorie Führungsfeedback
  • Mitarbeiterzahl 1200 Mitarbeitende
  • Branche Dienstleistung/Handel
  • Region Österreich

ÖBB

  • Kategorie Führungsfeedback
  • Mitarbeiterzahl 36000 Mitarbeitende
  • Branche Industrie/Produktion
  • Region Österreich

L'Oréal Österreich

  • Kategorie Führungsfeedback
  • Mitarbeiterzahl 400 Mitarbeitende
  • Branche Dienstleistung/Handel
  • Region Österreich

Worthington Cylinders

  • Kategorie Führungsfeedback
  • Mitarbeiterzahl 300 Mitarbeitende
  • Branche Industrie/Produktion
  • Region Österreich

Einer für alle - alle für einen

Sie wollen neben bilateralen Transfergesprächen auch in Gruppensettings mit Führungskräften arbeiten? Lesen Sie mehr über unsere Angebote im Bereich der Ergebnisworkshops.

Erfahren Sie mehr