Das perfekte Intervall für Mitarbeiterbefragungen

Auch wenn Mitarbeiterbefragungen zu den Standardinstrumenten der Personal- und Organisationsentwicklung zählen, stellt sich nach wie vor die Gretchenfrage: Wie häufig und in welchem Intervall sollte man Mitarbeiterbefragungen im Unternehmen durchführen? Die Antwort auf diese Frage haben wir Ihnen zusammengestellt.

Rücklaufquoten in Mitarbeiterbefragungen steigern

Mitarbeiterbefragungen zählen zu den Standardinstrumenten der Personalarbeit. Studien gehen davon aus, dass 8 von 10 Großunternehmen in regelmäßigen Abständen Mitarbeiterbefragungen durchführen. Der Rücklauf fällt dabei zwischen Unternehmen sehr unterschiedlich aus: Von niedrigen 20% bis hohen 80%. Aber was sind bei Mitarbeiterbefragungen die Kernpunkte für mehr Rücklauf?

Personalkennzahlen und Mitarbeiterbefragungen

Mitarbeiterbefragungen zählen zu den Standardinstrumenten der Personalarbeit. Ein häufiges Ziel ist es dabei, einen oder mehrere Index-Werte als Personalkennzahlen darzustellen. Was spricht aber eigentlich für oder gegen einen Index-Wert als Personalkennzahlen aus Mitarbeiterbefragungen?

10 Tipps für Ihre erfolgreiche Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragungen zählen zu den Standardinstrumenten der Personalarbeit. Studien gehen davon aus, dass 8 von 10 Großunternehmen in regelmäßigen Abständen Mitarbeiterbefragungen durchführen – verpflichtende Evaluierungen psychischer Belastungen nicht eingerechnet.

Buchstabieren Sie bitte E.N.G.A.G.E.M.E.N.T.

Employee Engagement, Mitarbeitermotivation, Arbeitszufriedenheit, Mitarbeiterengagement. Lauter Begriffe, die sich mehr oder weniger um ein Thema drehen. Was ist denn nun eigentlich unter dem Begriff  „Mitarbeiterengagement“ zu verstehen?

Mitarbeiterengagement in Zeiten von COVID-19 und danach: Die 5 wichtigsten Faktoren

Viele haben davon gesprochen. Eine Zeit lang wurde er negiert. Nun sind wir mitten drin. Und der eine oder andere Experte spricht davon, dass auch Nummer 3 oder 4 in Folgewochen nicht ausgeschlossen ist. Wie sollte man auch etwas ausschließen, das man beeinflussen, aber bei weitem nicht kontrollieren kann? Ich rede vom Lockdown. Die einen trifft er weniger hart, die anderen dafür umso mehr. Aber was bedeutet das für das viel zitierte „Mitarbeiterengagement“?

ASchG: Was macht eine Befragung zu einer ASchG-Evaluierung?

Die Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen (abgekürzt ASchG) ist schon seit längerer Zeit gesetzliche Anforderung für alle Unternehmen in Österreich. Dennoch werde ich bis heute von Unternehmen immer wieder gefragt, was denn eigentlich eine Befragung zu einer Evaluierung psychischer Belastungen nach dem ASchG macht. Grund genug nochmal näher darauf einzugehen.

Mitarbeiterbefragungen: Anonym, anonymer am anonymsten

Mitarbeiterbefragungen sind weit verbreitete Instrumente. Um diese in Bezug auf Datenschutz und Betriebsrat unbedenklich zu halten, werden diese im Regelfall als „100% anonym“ durchgeführt. Aber was bedeutet Anonymität eigentlich in diesem Fall? Eine kurze fachliche Bestandsaufnahme.

Die Ergebnisse Ihrer Mitarbeiterbefragung: Top oder Flop?

Ihre Mitarbeiterbefragung wurde erfolgreich durchgeführt und die Ergebnisse liegen nun vor. Stellt sich die Gretchen Frage: Top oder Flop? Was sind die Kriterien für die Einordnung der Ergebnisse Ihrer Mitarbeiterbefragung? Wir geben Ihnen eine Einordnungshilfe.

Mitarbeiterengagement als Weg, nicht als Ziel

Engagement, Motivation, Commitment. Unternehmen wünschen sich „the extra mile“, die Mitarbeitende bereit sind zu gehen. Man analysiert, man diskutiert, man (hoffentlich) adaptiert, um das Ziel zu erreichen, dann endlich eine motivierte und engagierte Belegschaft zu haben. Ist „Employee Engagement“ das ultimative Ziel für Unternehmen? Nein – kein Ziel, aber der Weg!

Eine Mitarbeiterbefragung im Keim ersticken - 10 Tipps

Mitarbeiterbefragungen zählen zu den Standardinstrumenten der Personalarbeit. Studien gehen davon aus, dass 8 von 10 Großunternehmen in regelmäßigen Abständen eine Mitarbeiterbefragung durchführen. Was sollten Sie AUF GAR KEINEN Fall tun, wenn Sie eine Mitarbeiterbefragung durchführen? Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte zusammengefasst um Ihre Mitarbeiterbefragung im Keim zu ersticken.

Survey Champions erhöhen Nutzen von Mitarbeiterbefragungen

Mitarbeiterbefragungen werden breit eingesetzt, um das Meinungsbild der Belegschaft zu erheben und sich Themen wie Arbeitszufriedenheit, Mitarbeitermotivation oder auch ganzheitlicher Employee Experience zu widmen. Die Herausforderung von Mitarbeiterbefragungen ist normalerweise nicht die Messung, sondern die Arbeit mit den Ergebnissen. Entsprechend liegt die Frage nahe: Erhöhen interne Survey Champions (Befragungs-Experten oder -Expertinnen) in Mitarbeiterbefragungen die Chance auf eine wirksame Ergebnis-Aufarbeitung und erfolgreiche Ergebnis-Umsetzung?

Expertendiskussion zur Zukunft der Mitarbeiterbefragung

Beim diesjährigen (virtuellen) Round Table der Fachzeitschrift Personalwirtschaft zum Thema Mitarbeiterbefragung diskutierten zehn Experten und Expertinnen der Branche, unter ihnen auch Gerd Beidernikl, über die Zukunft der Mitarbeiterbefragung. Vor dem Hintergrund coronabedingt veränderter Arbeitswelten und Bedürfnisse tauschten sie sich über aktuelle, sowie wünschenswerte Entwicklungen für Mitarbeiterbefragungen aus. 

Evaluierung psychischer Belastungen (ASchG): Pflicht oder Kür?

Die gesetzliche Verpflichtung zur Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz (ASchG) betrifft alle Unternehmen: egal ob groß oder klein. Dabei wird die Evaluierung oft auf die reine Messung reduziert. Aber ist es überhaupt eine reine Messung? Oder handelt es sich bei derartigen Vorhaben bereits um Organisationsentwicklung?

FACHARTIKEL: Mitarbeiterbefragungen in einer Krise

Hat ein Unternehmen in einer Krise überhaupt den „Kopf“ für Mitarbeiterbefragungen, wenn Aufmerksamkeit und Initiativen eher auf Trouble Shooting gerichtet sind? Die aktuelle COVID-19 Situation stellt Unternehmen und deren Führungskräfte weltweit vor eine echte Bewährungsprobe und es stellt sich tatsächlich die Frage, ob jetzt die richtige Zeit für eine (geplante) Mitarbeiterbefragung ist.

Mitarbeiterbefragungen und Betriebsrat

Mitarbeiterbefragungen sind weit verbreitete Instrumente um ein Stimmungsbild der Belegschaft einzuholen. Im Zentrum stehen meistens Themen wie Mitarbeiterengagement, konkrete Arbeitsplatzbedingungen, Kommunikationsstrukturen und Führung. Mitarbeiterbefragungen sind damit Instrumente in denen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerinteressen in besonderer Art und Weise aufeinander treffen. Entsprechend stellt sich die Frage: Wie stark darf, soll, oder muss der Betriebsrat mitbestimmen?