Meet the Team: Victoria Grothe

Victoria Grothe ist Psychologin und Projektmanagerin im Bereich Mitarbeiterbefragungen. Ihr Herz schlägt zusätzlich insbesondere für ASchG-Evaluierungen und Gefährdungsbeurteilungen. Mit ihrer Macher-Mentalität, Humor und untrüglichem Gespür vertritt und repräsentiert sie vieconsult sehr erfolgreich in Deutschland und treibt unser dortiges Business Development voller Energie voran.

Steckbrief

  • Name: Victoria Grothe
  • Position: Projektmanagerin und Business Development Deutschland
  • Bei vieconsult seit: 09|2014
  • Besonderes Kennzeichen: ist pragmatisch und lösungsorientiert – frei nach dem Motto: irgendwas geht immer, redet viel zu schnell
  • Das sagen die KollegInnen: Vicky ist unser kommunikatives Organisationstalent in allen Lebenslagen, beherrscht den Spagat zwischen Konsequenz und Pragmatismus und ist eine echte Ästhetin bis ins letzte Powerpoint-Layout.

Was sind deine Aufgaben bei vieconsult?

Im Täglichen bewege ich mich zwischen Projektmanagement, Marketing und Business Development – ein buntes Paket mit viel Abwechslung und damit genau richtig für mich. In Österreich habe ich deutlich mehr in Befragungsprojekten selbst gearbeitet, seit ich in und für Deutschland arbeite, überwiegen Business Development und Marketing. Obwohl ich selbst Deutsche bin, ist mir erst hier wieder klar geworden, dass man mit 3 kleinen Kindern nicht – wie in Österreich – mal eben zu Projekten in ganz Deutschland reisen kann😉!

Wie bist du zu vieconsult gekommen?

Es begann … mit einem schicksalshaften Zeitungsschnipsel mit vieconsult-Logo als Teil einer Stellenausschreibung, der als Studentin über meinem Schreibtisch hing. Den hatte ich irgendwann einmal aus der „Presse“ herausgerissen. Die Ausschreibung selbst war nicht passend für mich, aber das Unternehmen sprach mich an. So habe ich mich initiativ bei vieconsult beworben und was soll ich sagen – seither passt’s einfach!

„Unsere Vision: Die Welt als besserer Arbeitsplatz!Was ist damit gemeint?

Um einen besseren Arbeitsplatz zu schaffen, muss man die Bedürfnisse der dort arbeitenden Menschen kennen, denn der Arbeitsplatz sollte sich bestmöglich an diese anpassen, nicht umgekehrt! Und an genau dieser Stelle können wir mit den Unternehmen und Mitarbeitern gemeinsam einen Beitrag leisten, indem wir Unternehmen stetig helfen zu verstehen, wie Arbeit gestaltet sein kann und muss, damit alle profitieren. Win-Win eben! Das ist unser Beitrag zur Welt als besserer Arbeitsplatz!

ASchG-Evaluierung und Gefährdungsbeurteilung: Wozu eigentlich?

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz nehmen zu. Warum? Weil die Arbeitswelt sich wandelt und wir erst lernen müssen welche neuen Anforderungen damit einhergehen und wie wir diesen begegnen können. In diesem Sinne sind ASchG-Evaluierung (AT) und Gefährdungsbeurteilung (DE) ein klassisches und notwendiges Organisationsentwicklungsinstrument. Der gesetzlich verpflichtende Charakter sorgt mancherorts für einen Beigeschmack, das sollte aber nicht sein! Denn wenn man die Dinge nicht ändern kann, zum Beispiel weil sie gesetzlich verpflichtend sind, dann sollte man tunlichst die Einstellung dazu ändern. Psychische Belastungen am Arbeitsplatz stärker in den Fokus nehmen und Arbeit so gestalten, dass Gesundheit und Produktivität gleichermaßen gefördert werden, ist mit oder ohne gesetzliche Verpflichtung unumgänglich und für alle Beteiligten positiv!

Wo liegen die besonderen Anforderungen in deinem jeweiligen Tätigkeitsbereich als Projektmanager bei vieconsult?

Mein Arbeitsbereich ist vielfältig. Im Business Development habe ich viel Kontakt mit potenziellen Kunden, über deren Hintergrund, Unternehmen und Herausforderungen ich wenig weiß! Das ist eine Herausforderung, bei der mir meine Einstellung sehr hilft: ich finde es wirklich spannend zu hören, wie Unternehmen strukturiert sind, was die Tätigkeiten sind, wie sie gewachsen sind und wo die Herausforderungen liegen. Das Interesse und eine innere Haltung im Sinne von „wir lernen voneinander“ ist da sehr förderlich. Andererseits bin ich im Bereich Marketing tätig. Zu verstehen: „Wer sind unsere Kunden? Was ist für Sie jetzt und zukünftig wichtig? Wie ticken Sie?“ sind spannende Fragen, denen ich mich gerne widme. Insgesamt gilt es also viele Bälle in der Luft zu halten – da hilft es, einen Überblick zu haben und die Dinge konsequent nachzuverfolgen!

Was magst du an deiner Arbeit bei vieconsult besonders? 

In erster Linie, dass mich das Thema Arbeit und Passung zwischen Mensch und Arbeit aufrichtig interessiert. Wenn das nicht wäre, würde ich mich sehr schwer tun. Und auch die Tatsache, dass ich autonom und eigenverantwortlich agieren kann und eigene Ideen einbringen kann! Und last but certainly not least: Wir haben ein tolles Team und einen super Geschäftsführer. Das macht vieconsult aus, sowohl nach außen als auch nach innen. Das weiß ich wirklich sehr zu schätzen!

Wofür schlägt dein Herz in deiner Freizeit?

Mein Herz schlägt laut und deutlich für meine Familie (überraschenderweise Platz 1 😉), Gärtnern – das hat für mich als Gegenpol zur Familie etwas Meditatives, kleine Möbel restaurieren und mein Zuhause gestalten – ebenfalls meditativ, Zeitung lesen (v.a. Frankfurter Allgemeine Zeitung und auch mal das ein oder andere Lokalblättchen, schließlich muss man ja wissen was zuhause los ist!).

 

Victoria auf LinkedIn  

Weitere vieconsult-Team-Mitglieder kennenlernen

Folge uns auf Instagram: #wearevieconsult